Fellwechsel beim Pferd

Worauf sollte man bei der Fütterung während des Fellwechsels beim Pferd achten?

Der Fellwechsel beim Pferd wird durch eine gesunde und vor allem durch eine ausgewogene Ernährung erleichtert. Bei der Fütterung ist auf eine ausreichende Versorgung mit Spurenelementen und Mineralien … Weiterlesen

Weiterlesen

Lahmheit beim Pferd

Der normale Bewegungsablauf ist bei einer Lahmheit gestört. Bei Lahmheiten unterscheidet man zwischen der Stützbein- und der Hangbein-Lahmheit. Die Stützbein-Lahmheit bezieht sich auf die Belastungsphase, d.h., das Pferd versucht eine Gewichtsbelastung auf dem Bein zu vermeiden. Die Hangbein-Lahmheit bezieht sich … Weiterlesen

Weiterlesen

Pferdekrankheiten

Im Laufe seines Lebens macht wohl jeder Pferdebesitzer zwangsläufig Erfahrungen mit verschiedenen Pferdekrankheiten. Die typischen Krankheiten können in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt werden.

Typische Pferdekrankheiten:

Atemwegerkrankungen

  • Atemwegprobleme gehören mit zu den häufigsten Pferdekrankheiten, dazu zählt man u. a. Bronchitis oder COB,
Weiterlesen Weiterlesen

Zusatzfutter Pferde

Pferde brauchen eine individuelle Nährstoffversorgung, die sich nach Rasse, Alter, Gesundheit, Veranlagung und auch nach der Bewegung und Kondition richtet.

Mittlerweile reichen die natürlichen Verhältnisse nicht mehr aus, um die Pferde ausreichend mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen. Mit gutem Zusatzfutter … Weiterlesen

Weiterlesen

Hufrolle und Hufrollenentzündung

Hufrollenentzündung, oder auch Podotrochlose genannt, ist eine Pferdekrankheit, die man auch als Hufrollennekrose kennt. Als Nekrosen bezeichnet man das Absterben von mehreren oder auch nur einzelnen Zellen.

In der Umgangssprache versteht man unter dem Begriff Hufrolle, eine Gelenkentzündung zwischen dem … Weiterlesen

Weiterlesen

Dämpfigkeit bei Pferden

Was bedeutet Dämpfigkeit beim Pferd?

Das Endstadium einer chronischen Bronchitis bei Pferden nennt man in der Umgangssprache Dämpfigkeit oder COB. Bei einer nicht entdeckten oder nicht behandelten Bronchitis beispielsweise kann sich die normale Infektion zu einer chronischen Bronchitis verschlimmern, … Weiterlesen

Weiterlesen

Hufrehe

Als Hufrehe (Laminitis) bezeichnet man eine akute Entzündung der Huflederhaut beim Pferd, die sehr große Schmerzen verursachen kann. Es kommt zu einer Durchblutungsstörung in der Huflederhaut, die sich in der Folge von der Hufkapsel ablösen kann. In extremen … Weiterlesen

Weiterlesen

Mauke

Mauke, oder auch Fesselekzem genannt, ist eine bakterielle Entzündung der Haut, die hauptsächlich in der Fesselbeuge bei Pferden auftritt. Vor allem Pferdefüße mit weißen Abzeichen (unpigmentierte Haut) und Pferde mit einem starkem und langem Fesselbehang wie Kaltblüter, Friesen und Tinker … Weiterlesen

Weiterlesen

Pferde pflegen und reiten

Pferde sind Lebewesen, die eine entsprechende Nachsorge nach dem Reiten benötigen. Ein Pferd kann man nicht so einfach in den Stall bzw. Ecke stellen, dieser ist kein Gegenstand und benötigt Zuwendung. Deshalb ist es auch wichtig, sich genügend Zeit für … Weiterlesen

Weiterlesen

Erfahrungsberichte

Stoffwechsel

stoffwechsel-pferdehanf"...Durch Zufall bin ich auf der Suche nach Verbesserungen auf den Pferdehanf gestoßen und füttere seit September 2011 – 3 Meßlöffel pro Tag. Im Winter 11/12 hat sie zum ersten Mal keine Symptome mehr gezeigt, hat sogar etwas zugenommen und mir ist zudem aufgefallen, daß Linda nicht mehr bei jeder kleinsten Arbeit verschwitzt ist."

Pferdehanf bei Stoffwechselproblemen beim Pferd...

Sommerekzemen

sommerekzemen-pferde„…Meinem Pony Philip geht es mit der Zufütterung von Pferdehanf sehr gut. Philip bekommt das Pferdehanf seit dem 01.06.2010 und seit dem hat er richtig tolle Hufe bekommen. Sein Sommerekzem ist deutlich besser geworden, er scheuert seine Mähne gar nicht mehr nur noch ganz leicht am Schweif. Er verliert jetzt auch sein Winterfell früher als Anfang Juni.“

Zum Erfahrungsbericht: Verbesserung von Sehnenproblemen...

Sehnenprobleme

Sehnenprobleme"...Diagnose: chronische Sehnenscheidenentzündung.

Dann habe ich von Pferdehanf gehört und es einfach mal ausprobiert. Nach nur wenigen Tagen habe ich mein Pferd kaum wieder erkannt. Aus dem faulen Phlegmatiker ist ein gehfreudiges lockeres Pferd geworden. Die Schwellung der Sehne ist weg, keine Anzeichen von Lahmheit, keine Schmerzreaktion auf Druck."

Zum Erfahrungsbericht: Verbesserung von Sehnenproblemen...

Hufrehe / Arthrose

hufrehe-arthrose"...Durch Zufall bin ich auf der Suche nach Verbesserungen auf den Pferdehanf gestoßen und füttere seit September 2011 – 3 Meßlöffel pro Tag. Im Winter 11/12 hat sie zum ersten Mal keine Symptome mehr gezeigt, hat sogar etwas zugenommen und mir ist zudem aufgefallen, daß Linda nicht mehr bei jeder kleinsten Arbeit verschwitzt ist."

Lesen Sie den Erfahrungsbericht über Arthrose beim Pferd...

Altes Pferd

altes-pferd„Nach 4 Wochen Fütterung mit Pferdehanf ist sein Fellwechsel nun endlich in vollem Gange und sein neues Fell glänzt wie schon ewig nicht mehr. Ausserdem fällt ihm die Bewegung eindeutig leichterund er bewegt sich als wäre er wieder mindestens 10 Jahre jünger. Wir sind nun schon einige Male wieder gemeinsam spazieren gegangen und er hat sichtbar Muskulatur zulegen können.“

Mehr über Fellwechsel bei alten Pferden…

[10€ Pferdehanf Sommerrabatt]

Jetzt 10€ Pferdehanf Sommerrabatt einlösen >

bis zum 28.10.2020 (zzgl. bis zu 25% Mengenrabatt)

30 Tage Geld zurück Garantie
Schneller Versand
Versand kostenlos
Mengenrabatt bis zu 30%
030-260 759 67

Hotline Mo-Fr. 10-18 Uhr

100% GELD ZURÜCK GARANTIE!