Zusatzfutter Pferde

Pferde brauchen eine individuelle Nährstoffversorgung, die sich nach Rasse, Alter, Gesundheit, Veranlagung und auch nach der Bewegung und Kondition richtet.

Mittlerweile reichen die natürlichen Verhältnisse nicht mehr aus, um die Pferde ausreichend mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen. Mit gutem Zusatzfutter kann man nahrungs- und auch haltungsbedingte Mangelerscheinungen ausgleichen. Auch trägt Zusatzfutter zur Rehabilitation von kranken Pferden bei. Zusatz- oder Ergänzungsfutter ist aber auch für alte Pferde, tragende und laktierende Stuten, für Fohlen, und für Sport- und Arbeitspferde wichtig.

Besonders im Winter sollte man die Pferdefütterung durch Zusatzfutter ergänzen. Um die Futterrationen zu optimieren oder Mängel in der Nährstoffversorgung auszugleichen, sollte das Zusatzfutter regelmäßig zu den Futterrationen gegeben werden. Mangelerscheinungen bei Pferden stellen sich in der Regel nur langsam ein, deshalb werden diese leider in den meisten Fällen zu spät erkannt und führen zu schweren Erkrankungen der Knochen und der Organe.

Symptome für eine Unterversorgung an Nährstoffen können gegebenenfalls sein:

  • Schwäche und Müdigkeit
  • Nervosität
  • Stumpfes Fell
  • Fellwechselprobleme
  • Anfälligkeit für Infektionen
  • Kotwasser, Verdauungsprobleme
  • Brüchige Hufe oder Hufprobleme
  • Hautprobleme, Ekzeme
  • Nierenprobleme
  • Husten
  • Muskelschwäche oder mangelnder Muskulaturaufbau
  • Lahmheit

Zusatzfutter ist für Pferdebesitzer immer wieder ein Thema. Ob Ihr Pferd zu Nervosität neigt, das Immunsystem gestärkt werden soll, der Fellwechsel ansteht, es an einer Gelenkverletzung, Lahmheit oder Arthrose leidet und damit die Gelenke unterstützung brauchen

Es gibt viele Dinge die man als Pferdebesitzer im Laufe eines Pferdelebens zu überstehen hat und am Ende geht es Ihnen darum immer das Beste für Ihr Pferd zu erreichen.

Hierbei gibt es unterschiedliche Ansätze. Jeder Pferdebesitzer und Pferdeexperte hat da sicherlich sein eigenes Geheimrezept. Was das Thema Zusatzfutter angeht, haben wir uns eindeutig der Hanfpflanze als natürliche Heilpflanze verschrieben.

Das Zusatzfutter von Pferdehanf – 100% natürliche Heilpflanze ohne jegliche Zusätze

Unser Zusatzfutter besteht zu 100% aus gemahlenem Hanf. Die Hanfpflanze ist ein wahres Wunderwerk der Natur. Schon vor Jahrtausenden war die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung von Hanf bekannt. Nicht umsonst wurde diese Heilpflanze erfolgreich bei den alten Ägyptern und Chinesen als Therapeutikum angewendet.

Für unser Zusatzfutter haben wir gemeinsam mit unseren Lieferanten eine besonders hochwertige Mischung der Hanfpflanze herausgearbeitet, die speziell auf die besonderen Bedürfnisse des Pferdes abgestimmt sind. Hiervon profitieren nicht nur ältere, kranke oder verletzte Pferde, auch bei der Vorbeugung von ernährungsbedingten Mangelerscheinungen kommt der Pferdehanf erfolgreich als Zusatzfutter zum Einsatz.

Während die meisten menschlichen Hanfnahrungsmittel ausschließlich den Hanfsamenverwenden, ist das Zusatzfutter von Pferdehanf eine (speziell auf die Bedürfnisse der Pferde) abgestimmte Mischung der wertvollsten Anteile der Hanfpflanze.
Sowohl unsere eigenen, wie auch die Erfahrungen unserer Lieferanten zeigen, dass die Beimischung weiterer Pflanzenteile zum Zusatzfutter von Pferdehanf, über den reinen Samen hinaus, den Pferden mehr als zu Gute kommt.

Diese weiteren Pflanzenteile im Zusatzfutter von Pferdehanf versorgen die Pferde zusätzlich mit einer Vielzahl an positiven Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, Omega Fettsäuren, Aminosäuren und Spurenelemente und decken somit wichtige Bestandteile in der Pferdenahrung ab. Die zusätzlichen Nähr- und Ballaststoffe regen die Darmflora und den Stoffwechsel auf natürliche Weise an, weshalb der Pferdehanf auch bei Kotwasser und Verdauungsproblemen empfehlenswert ist.

Unser Pferdehanf beinhaltet übrigens keinerlei Zusatzstoffe, keine Pestizide oder Herbizide und auch kein THC. Unser Pferdehanf besteht zu 100% aus naturbelassenem und gemahlenem Hanf.


Nicht nur Testberichte sind über die Fütterung mit Pferdehanf positiv. Mittlerweile findet man auch in Pferdeforen immer mehr positive Kommentare und Erfahrungsberichte zu unserem Naturprodukt.

Pferdehanf als Futterzusatz wirkt sich in so gut wie jeder Hinsicht fördernd auf die Gesundheit der Pferde aus. Der gemahlene Pferdehanf aktiviert die selbstheilenden Prozesse und kann deshalb auch bei kranken und verletzten Pferden zugefüttert werden.

 

 

 

Diana Lehr, Kundenbetreuung
Schon seit Ihrer Kindheit beschäftigt sich Diana Lehr mit Tieren, insbesondere mit Pferden. Heute arbeitet sie als Reittherapeutin in Berlin.

Zusammen mit Stefan Nicolaus hat Sie die Firma Hempura GmbH, die das Produkt Pferdehanf vertreibt, aufgebaut und mit Ihrer Erfahrung mit Pferden und Pferdefreunden ist sie natürlich prädestiniert, die Kunden zu betreuen.

Stefan Nicolaus, Geschäftsführer
Das Unternehmen Hempura GmbH führt Stefan Nicolaus. Er ist ebenfalls mit vielen Tieren aufgewachsen und ergänzt die Leidenschaft für das Thema, mit der Erfahrung einen Betrieb zu leiten.

Besondere Menschen mit besonderen Fähigkeiten – unsere Helfer
Wir haben das Glück, dass uns besondere Menschen mit besonderen Fähigkeiten, tatkräftig unterstützen. Unser Pferdehanf wird in Berlin bei der Mosaik-Werkstatt für Behinderte gGmbH verpackt und versendet.

 

Wir haben dabei wunderbare Menschen kennengelernt, von denen wir sehr viel lernen können. Jedes Mal nehmen wir von dieser besonderen Atmosphäre etwas wertvolles mit nach Hause.
Gerne stehen wir Ihnen selbstverständlich bei Fragen jederzeit, am besten per Email oder telefonisch zur Verfügung.